Die Geschichte des Lorenz Lubota, der mit seinen ebenfalls erwachsenen Geschwistern Hugo und Melanie noch bei der Mutter wohnt. Lorenz ist Ratsschreiber, fühlt sich aber zum Dichter berufen. Als er sich verliebt, scheinen seine Tagträume kein Ende zu nehmen. Schließlich verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Halluzination völlig und Lorenz ist dem Wahnsinn nahe...

Friedrich Wilhelm Murnau gelang ein faszinierendes Psychogram mit einer imposanten expressionist-surrealen Bilderflut in der sogar Gegenständen Leben eingehaucht wird. Ein Meisterwerk!