Lou Ann ist auf der Flucht. Im rosafarbenen Cadillac heizt sie durch die Staaten, um ihrem Ex-Partner und dem Kopfgeldjäger Tommy zu entkommen. Dieser schnappt sie, doch als Lou Anns Baby entführt wird, wird er vom Jäger zum Beschützer. Offensichtlich wird die hübsche Rothaarige von Terroristen gejagt, die zu allem bereit sind...

Regisseur Buddy Van Horn, der mit seinem Hauptdarsteller Clint Eastwood zuvor schon "Mit Vollgas nach San Fernando" und "Dirty Harry V - Das Todesspiel" realisiert hatte, drehte mit "Pink Cadillac" einer der schlechtesten Eastwood-Filme überhaupt. Neben der abstrusen Story nervt vor allem die ungewöhnlich schlechte Inszenierung. Schon der einschläfernde Anfang versaut den ganzen Film.