Anstatt das Bremspedal zu treten, sinniert der Fahrer noch darüber, wo denn der Junge so plötzlich hergekommen ist. Als das Schreckliche geschehen ist, weicht in Blitzesschnelle der Schock dem kühlen Gedanken: er sei nicht schuld, er werde sich die Sache nicht anhängen lassen. Günter Perlbach begeht Fahrerflucht. Das Opfer, ein 10jähriger Junge, wird lebenslänglich behindert sein. Die Ermittlungen der Kriminalisten führen bald auf die Spur des Flüchtigen. Die Geschichten zweier Familien, die des Täters und des Opfers, werden bei ihren Recherchen durchleuchtet und zeigen interessante psychologische Ergebnisse. Manfred Mosblech inszenierte den 1982 enstandenen Polizeiruf mit sicherem Gespür für Spannung und Wirkung und mit zwei großartigen Hauptdarstellern: Gunter Schoß und Barbara Dittus.