Die junge, labile, gutmütige Ramona, Mutter eines Kindes, ist fasziniert von Christiane und Brigitte. Die beiden gutaussehenden, intelligenten und selbstbewussten Frauen haben einen Lebensstandard, den sie nicht durch ehrliche Arbeit erworben haben. Sie schrecken nicht vor brutalen kaltblütigen kriminellen Handlungen zurück, um ihre luxuriöse Lebensweise fortsetzen zu können. Ramona wehrt sich gegen dieses kriminelle Tun, von dem sie bald Kenntnis erhält. Die Verführung aber, die durch das vermeintlich leichte ohne Arbeit erlangte "schnelle Geld" ausgeht, ist größer als das Wissen, dass nach Aufdeckung ihrer Taten ihr Kind viele Jahre auf seine Mutter verzichten muss.