Ein Mann verbreitet Angst und Schrecken unter den Bewohnern eines Vorortes. Frauen fühlen sich beobachtet, verfolgt, bedroht. Nach einem Sexualverbrechen leitet die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen direkt vom Ort des Geschehens aus. Oberleutnant Zimmermann und Leutnant Grawe konzentrieren umsichtig den Einsatz verschiedenster Zweige der Kriminaltechnik. Nur so kann eine unverzügliche Aufklärung gelingen,sind weitere Gewalttaten zu verhindern. Unterleutnant Görz wird den beiden zur Seite gestellt.Es ist ihr erster Fall. Bei einem derartigen Verbrechen kann sie starkes emotionales Engagement nicht ausschalten. Hinzu kommt der Ehrgeiz, den Täter im Alleingang zur Strecke zu bringen.