Auf den Seemann Mario Sander warten bei seiner Heimkehr zwei Frauen im Hafen. Die Mutter seiner Kinder, Petra, und Sibylle Weigbrecht, seine Geliebte. Noch steht er zu seiner Familie, doch er weiß jetzt, wie brüchig die Idylle ist. Petra und seine kranke Mutter setzen ihn zunehmend unter Druck und auch die Kinder verstehen ihren Vater nicht mehr. Da wird Sibylle ermordet.