Sechs junge Leute nehmen an einem abenteuerlichen Pony-Treck durch Island teil. Bei ihrem Ritt durch die atemberaubende Landschaft mit ihren heißen Quellen und eiskalten Flüssen erlebt die bunt zusammengewürfelte Gruppe eine Menge Abenteuer. Die Teenager werden mit ihren Ängsten und Hoffnungen konfrontiert - und eins ist sicher: Diesen Urlaub werden sie nie wieder vergessen! Da ist zum einen die schüchterne Kaisa, die das eigenwillige Islandpony Perla reiten darf. Sie trifft in diesen außergewöhnlichen Ferien die Französin Anette wieder, die sie im Jahr zuvor bei einem Sprachkurs in England kennen gelernt hatte. Damals verliebten sich beide in denselben Jungen - und Anette machte das Rennen. Die isländischen Brüder Bjarni und Ragnar führen den Pony-Treck an. Ragnar beginnt bald, sich für die zurückhaltende, tierliebe Kaisa zu interessieren. Doch auch Anette hat ein Auge auf ihn geworfen...

Die finnische Regisseurin und Drehbuchautorin Titta von Martens studierte von 1963 bis 1966 Dramaturgie und Regie an der Theater-Akademie in Helsinki. Sie inszenierte zahlreiche TV-Filme und stand auch selbst vor der Kamera. 1988 erhielt sie den State Culture Prize. Mit diesem einfühlsam erzählten Teenager-Streifen gelang ihr ein sensibles Werk jenseits von Ami-Filmen wie "American Pie".