Manche Männer sind wahre Schwerenöter. Der Engländer Richard Haig (Pierce Brosnan), Professor für Literatur der Romantik an der Universität Cambridge, ist definitiv kein Kostverächter.

Gerade die Herrschaften der britischen Inseln genießen bereits seit Jahrhunderten einen zwielichtigen Ruf: Lebemänner wie der Schriftsteller Lord Byron, der Anfang des 19. Jahrhunderts lebte und als Frauenheld berüchtigt war, prägen dieses Bild bis heute. In der neuen Welt haben es die smarten Briten oft noch leichter.

Richard jedenfalls betört die Frauen mit seinem Charme, seinem eleganten Auftreten und kultivierten britischen Dialekt. Die amerikanischen Frauen liegen ihm zu Füßen, weshalb sich der Hochschullehrer nur schwer auf eine Dame festlegen möchte.

Doch als er Kate (Jessica Alba) schwängert, nimmt sein leichtlebiges Dasein ein jähes Ende. Jetzt heißt es: Windeln wechseln! Und Richard wäre auch beinahe bereit sich mit dem romantischen Ruhestand abzufinden, wäre da nicht Olivia (Salma Hayek), die attraktive Schwester von Kate.

Liebe auf Umwegen

Der bereits 2014 in den USA angelaufene Streifen erzählt die Geschichte einer Liebesbeziehung, die in klassischer Hollywood-Art einige Hindernisse zu überwinden hat. Brosnan, Alba und Hayek sind ein hübsch anzusehendes Dreiergespann, das nun auch den Weg in die hiesigen Kinos schafft.

Die romantische Komödie fruchtet vor allem bei Zuschauern, die auf der Suche nach seichter Unterhaltung sind und sich berieseln lassen möchten.

Sehen Sie hier den Trailer zu "Professor Love":