Als der dänische Premierminister eine sehr umstrittene Personalentscheidung fällt, beschließt Leon, der Leiter der Sonderkommission Personenschutz, der neuen Ministerin größtmöglichen Schutz zu geben. Zur gleichen Zeit entscheidet sich eine extreme politische Gruppierung, dass es mal wieder Zeit für eine Aktion gegen die Einbürgerungspolitik der dänischen Regierung ist. Während die neue Außenministerin und ihre Familie sich an die Gepflogenheiten des Personenschutzes und das Agieren in der Öffentlichkeit gewöhnen müssen, bereiten die Extremisten etwas vor. Es stellt sich jedoch heraus, dass nicht so sehr die Ministerin, als vielmehr ihr Bodyguard Jasmina im Focus der Extremisten steht. Während Jasmina keine Ahnung hat, entdecken Leon und seine Chefin Tønne die Bedrohung für sie - wollen das Problem allerdings auf sehr unterschiedliche Weise lösen ...

Nach dem etwas zähen Protectors - Auf Leben und Tod (1) der fünfteiligen Reihe, die Mikkel Serup ins Szene setzte, läuft das Team um Personenschützer Leon alias Thomas W. Gabrielsson ("Mankells Wallander - Bilderrätsel", "Kira") in dieser zweiten Folge des renommierten dänischen Spannungsspezialisten Søren Kragh-Jacobsen ("Der Adler - Die Spur des Verbrechens - Codename Kronos, "Was niemand weiß") zu absoluter Topform auf. Der Regisseur drehte einen packenden wie politisch brisanten Thriller, in dem eine Tragödie für das Team unausweichlich scheint.

Foto: ZDF/Mike Kollöffel