Der schusskräftige Priester Jim Killian hat sich in der kleinen Stadt Vinegarroon niedergelassen. Doch schon bald gerät er in Auseinandersetzungen zwischen fanatischen Rinderbaronen und starrsinnigen Schafzüchtern. Doch Killian schafft trickreich Frieden, indem er sich kurzerhand der Frauen und Kinder bedient ...

Obwohl die Geschichte, die dieser aufwändige Farbwestern zum wiederholten Mal erzählt, nicht sehr originell variiert ist und Fernsehregisseur Lee H. Katzin ("Le Mans") dem Kino nie besondere Seiten abgewann, erweist sich diesmal wieder der Hollywood-Produzentenfilm als sinnvoll: Dank ausgezeichneter Photographie, sicherem Schnitt und guter Schauspieler gelang ein kurzweiliger, wenn auch etwas Moralin saurer Western. In frühen Rollen sind hier übrigens Barbara Hershey und David Carradine zu bewundern, die sich am Set kennen und lieben lernten. Ihr gemeinsamer Sohn Tom Carradine wurde drei Jahre später geboren.

Foto: MDR/Degeto