Der Kobold Pumuckl kommt nach München zurück und wundert sich über die vielen Veränderungen. Die Werkstatt des verstorbenen Meister Eder wird inzwischen von dessen Cousin bewohnt. Mit ihm schließt der freche Rotschopf auch bald Freundschaft. Dann taucht jedoch ein Artistenpaar auf, das Pumuckl unbedingt im Zirkus Barelli einsetzten will...

Seit 40 Jahren treibt der quirlige Pumuckl nun sein Unwesen. Doch die Macher dieses Films können wohl nicht einsehen, dass dessen Zeit eigentlich schon längst abgelaufen ist. Denn wie in den anderen Filmprojekten nervt hier der kleine Kobold eher als das er unterhält.