Der wohlsituierte Bauunternehmer Thomas Wünsche steckt in einer Krise. Der 45-Jährige, der glücklich mit Sandra verheiratet ist und drei Töchter hat, hat Angst vorm Älterwerden. So beginnt er ein Verhältnis mit der jungen Nina, die eigentlich seine Tochter sein könnte. Als die dann auch noch schwanger wird, geht der Ärger erst richtig los...

Regisseur Martin Gies inszenierte dieses alltägliche Drama um den riskanten Neuanfang eines Mannes in der so genannten Midlife-Crisis. Dank des sensiblen Umgangs mit dem Thema verzeiht man auch, dass die Darstellerinnen der erwachsenen Töchter vielleicht schon zu erwachsen wirken. Drehbuchautorin Silke Zertz lieferte schon die Vorlagen für die Sittler-Komödie "Der Mustervater - Allein unter Kindern" und Filme wie "Die Liebe meines Lebens", "Durch Liebe erlöst" , "Die Mandantin" und "Alphabet der Liebe".

Foto: WDR/Marc Meyerbröker