Im tristen Vorort einer belgischen Industriestadt lebt Roger Closset mit Frau und zwei Kindern. Sein Nachbar Felix, ein zurückgezogener Sonderling, hält sich Brieftauben, sein größter Stolz ist der Champion Napoleon, der eine ganze Reihe von Pokalen gewonnen hat. Roger arbeitet als Fotoreporter der Lokalzeitung; mit Hilfe des Polizeifunks ist er immer als erster an den Orten des Geschehens: bei Verkehrsunfällen, Einbrüchen, Ernteschäden. Dann fasst er den Entschluss, ins Buch der Rekorde zu kommen. Dafür ist auch ein schönes Auto als Preis ausgesetzt...

Dass die Belgier derbe Satiren inszenieren können, beweisen Filme wie "Sept Peches Capitaux" oder "Mann beißt Hund" (beide von 1992). So wundert es nicht, dass sich Regisseur Benoît Mariage für sein skurriles Drama ebenfalls den brillanten "Mann beißt Hund"-Hauptdarsteller Benoit Poelvoorde ausgesucht hat. Denn der Humor des Films ist ähnlich absurd. Außerdem zog es der Regisseur auch hier vor, bedrückende Schwarz-Weiß-Bilder zu zeigen.