Der New Yorker Cop Remo Williams wird zur Geheimorganisation CURE versetzt, die nur dem Präsidenten gegenüber verantwortlich ist. Aber da kann natürlich nicht jeder Bauer Mitglied werden: Remo muss erst eine spezielle Ausbildung durchlaufen. Ein alter Koreaner führt Remo in die hohe Kunst asiatischer Kampftechnik ein. Nachdem das erledigt ist, erhält Remo seinen ersten Auftrag. Er soll einen Industriebonzen entlarven, der die USA mit der Entwicklung eines strategischen Abwehrsystems hereinlegen will. Doch der hetzt seine Killer auf Remo...

Mit Agentenfilmen hat Regisseur Guy Hamilton so seine Erfahrungen. Immerhin inszenierte er mit "James Bond 007 - Goldfinger" (1964) den nach Meinung vieler besten James-Bond-Film. Hier lässt er Fred Ward auf die bösen Buben los, und der macht sich einen Spaß daraus, allen eins auf die Mappe zu geben. Und allzu ernst geht es dabei auch nicht zu.