Gegen Ende des 18. Jahrhunderts reist die elternlose Mary zu ihrer Tante Patience nach Cornwell, um bei ihrer einzigen Verwandten Unterschlupf zu finden. Schon nach kurzer in dem Gasthof "Jamaica Inn", den ihre Tante mit ihrem Mann betreibt, bemerkt Mary, dass ihr Onkel Joss ein finsteres Geheimnis hat. Schließlich entdeckt sie, dass dieser wohl gemeinsame Sache mit den Riff-Piraten macht, die fremde Schiffe überfallen und plündern ...

Nach Daphne du Maurier inszenierte Hitchcock einen spannenden Mix aus Abenteuer und Krimi, der vor allem durch die guten Schauspieler getragen wird. Mit "Rebecca" (1940) und "Die Vögel" (1963) verfilmte der Altmeister übrigens zwei weitere Du-Maurier-Stories. Produziert wurde "Riff-Piraten" von Hauptdarsteller Laughton und dem deutschen Produzenten Erich Pommer.

Foto: Kinowelt