Der ungeschlagene Schwergewichts-Boxweltmeister Apollo Creed plant wieder einmal seine Titelverteidigung. Doch dann verletzt sich sein Herausforderer, der Kampf wird abgeblasen, ein neuer Gegner gesucht. Schließlich findet sich in dem eher unauffälligen Rocky Balboa (Sylvester Stallone, Foto) aus Philadelphia ein neuer Gegner. Apollo Creed glaubt gegen den krassen Außenseiter leichtes Spiel zu haben, aber damit täuscht er sich gewaltig ...

Das mit drei Oscars (bester Film, beste Regie, bester Schnitt) - bei neun Nominierungen - und einem Golden Globe gekrönte Boxerdrama machte den bis dahin unbekannten Schauspieler Sylvester Stallone über Nacht zum Superstar. Drama, Liebesgeschichte (mit Francis Ford Coppolas Schwester Talia Shire) und Action-Film in einem, beflügelte "Rocky" die Fantasie einer ganzen Nation und war eine Wohltat für ein Land, das unter dem Eindruck von Vietnam und Watergate noch immer wie betäubt war. Stallone, der auch das Drehbuch schrieb, spielt den weißen Meisterboxer auch in den vier Fortsetzungen, die allerdings nicht mehr an das Original herankamen.

Foto: © Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc. All Rights Reserved