Ein junger Mann joggt an einem sonnigen Herbstmorgen durch den Grunewald. Plötzlich wird er von einer vermummten Gestalt angegriffen und brutal erschlagen. Bei dem Erschlagenen handelt es sich um den Polizisten Titus Trescher. Kommissarin Rosa Roth und ihr Kollege Markus Körber kommen schnell dahinter, dass der aktuelle Fall mit einem Einsatz zusammenhängt, bei dem Trescher einen Jugendlichen erschoss ...

Regisseur Carlo Rola legte in diesem (vorerst) letzten Fall der Kommissarin besonderes Augenmerk auf die psychologische Belastung, die ein überaus schwerer Polizeieinsatz bei Beamten auslösen kann. Rola inszenierte seit Rosa Roth - In Liebe und Tod übrigens alle 26 Fälle der Rosa-Roth-Reihe, mit Drehbuchautorin Nina Grosse verwirklichte er 2009 bereits die Episode "Rosa Roth - Das Mädchen aus Sumy".

Foto: ZDF/Stephanie Kulbach