Taschentücher raus, Rosamunde Pilcher schlägt wieder zu! Henry und Allison und Töchterchen Jenny ziehen verliebt auf's Land, unterschätzen diverse Veränderungen in ihrem Umfeld ("neue" Eltern, alte Jugendliebe, frischer Liebhaber, traurige Schicksale....), leben sich auseinander und verbinden sich in neuen Konstellationen. Traurig, aber schlecht. Rührselig, aber platt. Viel zu schade um die Zeit...

Anja Schüte hat's nicht leicht: Mußte sie sich 1997 noch Schlagzeilenträchtig mit Ex-Ehemann Roland Kaiser um ihr Haus auf Sylt streiten, soll sie - laut Rosamunde Pilchers Vorlage "Ein unvergeßlicher Abend" - mit den Eignern einer Whiskey-Destillerie und einer alten Jugendliebe um ihren Mann kämpfen. Alles aufgeschrieben und in Buchdeckel gepreßt von Frau Pilcher, der unumstrittenen "Königin des Schmalztopfes" ("Die Muschelsucher" u.v.m.). Und wieder werden uns Millionenzuschauerzahlen zeigen, dass Qualität und Quantität im Fernsehen wirklich nichts miteinander zu tun haben!