Das TV-Serien auch für die Leinwand adaptiert werden, ist ja nichts Neues. So läuft auch dieser schlecht animierte Zeichentrickfilm eher dem Trend hinterher. Wie man sich denken kann, macht im Kinofilm die freche Bande sprechender Babys ihre Umwelt unsicher. Und das war's auch schon...

Warum man für derlei wenig leindwandträchtige Bilder auch noch Geld bezahlen soll, bleibt ein Rätsel der Verleih-Firma. In den USA war der Streifen mit seinen debilen Lachnummer ein großer Erfolg (über 100 Mio. Dollar). Aber die Amerikaner mögen solchen drittklassigen Senf halt.