Sommer 1987: Maria ist Schülerin der Sigmund-Jähn-Oberschule. Es sind ihre wilden Jahre - Gedanken über das herrschende DDR-Regime und ihre erste echte Jeans. Um ihrer Vorbildfunktion als Mitglied der FDJ gerecht zu werden, muss sie sich an bestehende Regeln halten. Doch gerade diese Regeln bricht Maria. Das schulische Umfeld reagiert mit Verachtung, Verboten und Denunziation.