Nach König Davids Tod besteigt Salomon den Thron des Volkes Israel. Die wachsende Macht der Israeliten ist jedoch den Ägyptern ein Dorn im Auge. Zusammen mit seiner Verbündeten, der Königin von Saba, ersinnt der Pharao eine Kriegslist. Die schöne Königin soll den jungen Israeliten-König becircen und einen Keil zwischen ihn und die zwölf Stämme Israels treiben. Der Plan scheint aufzugehen und der Pharao greift zu den Waffen, um das zerrüttete Königreich zu erobern. Doch die Königin von Saba hat sich wider alle Kriegslist in den Feind Salomon verliebt ...

Dies ist der letzte Film des bekannten Regisseurs King Vidor. Ursprünglich spielte Tyrone Power die Rolle des Salomon. Nachdem dieser am 15. November 1958 beim Abdrehen der Schlussszene während des Duells mit George Sanders an einem Herzanfall starb, wurde der Film mit Yul Brunner als Salomon neu begonnen. "Salomon und die Königin von Saba" mit seiner wunderschönen Liebesgeschichte und seinen beeindruckenden Kampfszenen ist ein Meisterwerk des Monumentalfilms.  

Foto: Fox