Eigentlich sieht es so aus, als führte der verwitwete Frittenbudenbesitzer George in einem beschaulichen irischen Küstenort mit seinen der fast erwachsenen Kindern Joe, Frank und Carmel ein betuliches Leben. Doch dann erfährt Frank beim örtlichen Kredithai, dass sein Vater völlig verschuldet ist. Frank will selbst herausfinden, wie es dazu kommen konnte. Dann wird zu allem Überfluss Sohn Joe auch noch einer Vergewaltigung beschuldigt...

Bühnenautor Conor McPherson liefert mit der Adaption seines erfolgreichen Theaterstückes "This Lime Tree Bower" seine erste Regiearbeit ab. Witzige und tragische Szenen wechseln sich ab. Fast surreal wirkende Bilder zeugen von einem guten Gespür für filmische Momente. Irische Popmusik, ironische Zwischentöne und gute Darsteller runden das stimmige Bild ab.