Maria (Yvonne Catterfeld) ist eine hochmotivierte Polizistin. Sie wird in die Abteilung ihres Ex-Ausbilders und -Geliebten Edgar Feindt versetzt, weil sie ihn und seine Arbeitsmethoden beobachten soll. Ziel dieses Auftrags: Der Selbstmord eines Kollegen soll aufgeklärt werden. Obwohl Maria sehr professionell an die Aufgabe herangeht, kommt es zu einem nicht vermeidbaren Gefühlschaos. Gleichzeitig sorgt ein Kindermord, den Maria und Edgar gemeinsam aufklären müssen, für weitere Emotionen …

Regisseur und Kameramann Hans-Günther Bücking ("Jennerwein") drehte diesen durchaus spannenden Kriminalfilm mit ungewöhnlicher Kons­tellation und Handlung nach dem Drehbuch von Stefan Kolditz ("Ein einsames Haus am See", "Die Mörderin"). Das Pop-Sternchen Yvonne Catterfeld ("U-900", "Hexe Lilli - Der Drache und das magische Buch") gibt hier eine durchaus gute Vorstellung als toughe Polizistin und Richy Müller als ihre Kollege und Ex-Geliebter zeigt einmal mehr, dass er einfach alle Rollen mit Leben füllen kann.