Hugo ist Standesbeamter und hat schon viele Ehen geschlossen. Privat aber hat er gerade die zweite Scheidung und die erste Abmahnung von seinem Arbeitgeber hinter sich. Hugo beschließt also, der Karriere wegen in Zukunft unbeweibt zu bleiben und gründet mit seinen Junggesellen-Freunden Caesar und Balduin eine Wohngemeinschaft. Doch die Liebe und die Frauen machen Hugo einen Strich durch die ehelose Rechnung. Am Ende gibt es ein dreifaches Happy End. Hugo findet in Isabella, Balduin und Caesar in Hugos Ex-Gattinnen die große Liebe. Im Mittelpunkt der populär besetzten turbulenten Schlager-Komödie steht Peter Alexander, damals auf dem Höhepunkt seiner Kinokarriere.