Die Go-Go-Tänzerin Marianne flüchtet vor den Kidnappern, die ihr Vater, ein korrupter Richter, auf sie angesetzt hat. Der Gesetzesmann hatte durch Erpressungen ein Millionenvermögen angehäuft, mit dem Mariannes Mutter später durchgebrannt ist. Nach deren Tod erhielt Marianne den Schlüssel zu der Beute. Um den Häschern zu entkommen, lässt sich Marianne von dem Abenteurer Sebastian mit nach London nehmen. Marianne gerät in einen Strudel aus Misstrauen, Gewalt und Habgier. Bald geht es für sie nicht mehr ums Geld, sondern um das nackte Überleben...

Dem Horror-Spezialisten Pete Walker gelang ein eigenwilliger Film, der das sinnliche Lebensgefühl der Swinging Sixties mit der unheilvollen Atmosphäre eines Mystery-Thrillers verbindet. Walkers Werk ist eine raffinierte Stilmischung aus Hitchcock-Krimi und der lasziven Atmosphäre des Rita Hayworth-Klassikers "Gilda" mit dem früheren Showgirl Susan George ("Wer Gewalt sät") in der Hauptrolle.