Bislang lebte die neunjährige Ramona recht wohl behütet, geriet höchstens mit ihrer älteren Schwester Beezus ab und zu aneinander, weil die Pubertierende die Kleinen manchmal peinlich fand. Doch als der Vater seinen Job verliert, befürchten die Schwestern, dass sich die Eltern bald scheiden lassen, dass sie vielleicht sogar umziehen und ihr geliebtes Umfeld verlassen müssen. Als sich tatsächlich erste Anzeichen für die Vorahnung erkennen lassen, weiß Ramonas, dass es nun an ihr ist, die Familie zu retten. Ob ihre Ideen - wie etwa die Eröffnung einer Limonadenbar im Haus - die wirklich probaten Mittel sind, stellt sie dabei kaum in Frage. Immerhin steht ihr die Schwester hilfreich zur Seite ...

Nach den Bestsellern von Beverly Cleary (mehr als 30 Millionen verkaufte Exemplare) inszenierte die Kinderfilm erfahrene Elizabeth Allen ("Aquamarin") eine akzeptable, wenn auch häufig reichlich übertriebene Familiengeschichte mit Herz. Joey King in der Rolle der Ramona überzeugt auf ganzer Linie.



Foto: Fox