An der Börse läuft es hervorragend für den vermögenden Großindustriellen Régis Faucheur-Quitus und sein einziger wirklicher Konkurrent, Caïus, beißt sich an ihm die Zähne aus. Doch als bei dem Boss ein unheilbares Krebsleiden diagnostiziert wird, verblüfft er Freunde, Feinde und die Finanzwelt mit einem spektakulären Entschluss.

"Sense für den Boss"erinnert in der Thematik und den Landschaftsbildern an Geschichten von Pagnol und Giono. Die Sense symbolisiert die Rückkehr zu den ursprünglichen Werten. Faucheur-Quitus, den Tod vor Augen, zieht sich in die Heimat seiner Vorfahren zurück, entsagt der Macht des Geldes und der Börsen, um zu einem einfachen, naturnahen Leben auf dem Land zurückzufinden. Regisseur Jean-Dominique de la Rochefoucauld, der gleichzeitig auch Autor ist, realisierte zahlreiche Fernsehfilme wie "Richelieu ou La journée des dupes" (1983), "Taxi Girl" (1992) sowie die französische Serie "Police Judiciare (P. C.)" (1997).