Vor langer, langer Zeit entbrannte eine erbitterte Fehde in der Tierwelt. Zwei große, gegnerische Lager standen einander gegenüber: zum einen die Vögel, zum anderen die Tiere, die auf dem Boden lebten. Beide Seiten kämpften darum, das Gleichgewicht in der Natur und einen gerechten Anteil an Lebensraum zu erhalten.Die Fledermäuse, die weder zu den Vögeln, noch zu den Tieren am Boden zählten, konnten sich nicht entscheiden, zu wem sie halten sollten. Sie blieben dem Kampf fern. Der Rat der Tiere erließ ein Gesetz, das die Fledermäuse sie für immer in die Dunkelheit der Nacht verbannte. Ein Fledermaus-Junge, der zur Kolonie der Silberflügel gehört und den Namen Schatten trägt, zweifelt an dem uralten Gesetz. Statt rechtzeitig vor der Morgendämmerung in die Baumhöhle der Silberfügel heimzukehren, bleibt Schatten draußen, um einen verbotenen Blick auf die aufgehende Sonne zu werfen. Die Eulen fordern seine Herausgabe, um ihn für sein Verbrechen mit dem Tode zu bestrafen. Doch die Kolonie der Silberflügel gibt Schatten nicht preis. Die Eulen rächen sich, und die Fledermäuse müssen ihren Sommerbaum verlassen. Auf der Flucht verliert Schatten seine Gefährten und findet Marina, die von ihrer Kolonie verstoßen wurde. Marina trägt einen geheimnisvollen Ring am Flügel, der ihr von den Menschen angelegt wurde. Gemeinsam fliegen die beiden jungen Fledermäuse in Richtung Süden. Auf der langen Reise bestehen sie viele gefährliche Abenteuer. Tauben, Kannibalen-Fledermäuse, Eulen, Ratten und Menschen wollen ihnen Böses.