Seit dem Tod seiner Frau hat sich der einst gefeierte Konzertpianist Bogdan auf den idyllischen Bauernhof seiner Mutter zurück gezogen. In dem Dorf hatten sich Bogdan und seine Frau schon als Kinder ewige Liebe geschworen. Doch jetzt droht der Künstler mehr und mehr dem Wahnsinn anheim zu fallen. Denn eines Tages glaubt er doch tatsächlich, eine offenbar musikalische Milchkuh sei eine Reinkarnation seiner verstorbenen Frau ...

Mit viel Sinn für skurrilen Humor, aber auch mit sensiblem Gespür für seine Hauptfigur erzählt Regisseur Radek Wegrzyn eine erstaunlich erfrischende Geschichte vom Verlust der großen Liebe und der schweren Kunst des Loslassens. Dabei beweist Hauptdarsteller Zbigniew Zamachowski, seit Jahren eine feste Größe im polnischen Film, dass er die hohe Kunst der schauspielerischen Verwandlung bestens beherrscht.



Foto: farbfilm