Während der großen Sommerferien lernt der 18-jährige Mathieu, der mal wieder mit seiner Familie in die Bretagne gefahren ist, am Strand den sympathischen Cédric kennen. Was als Flirt beginnt, entwickelt sich bald zu einer echten Liebe ...

Und schon wieder ein Coming-Out-Film. Mit nervendem Off-Kommentar wird hier eine typische und somit eher langweilige schwule Love-Story erzählt. Mit wenig Dialogen und spärlichem Musik-Einsatz versucht Regisseur Sébastien Lifshitz ganz auf die Kraft seiner mitunter atmosphärisch dichten Bilder zu setzen. Doch dazu hätte die Geschichte mehr hergeben müssen.