Die Drittklässer sind ja schon seit geraumer Zeit aus dem Fernsehen bekannt. Diesmal dürfen sie in Spielfilmlänge mächtig auf den Putz hauen. Nachdem sie den Film "Asses Of Fire" gesehen haben, besteht ihre Sprache nur noch aus Obszönitäten. Das kommt bei den Eltern natürlich nicht besonders gut an...

Derbe Dialoge und ein hundsmiserable Animation, die man aber schnell verzeiht, weil man sich schon nach wenigen Minuten vor Lachen biegt. Auch im Film werden viele Tabus gebrochen - Hussein treibt es mit dem Satan und ähnliches - und sogar Zensurbehörden werden böse attackiert. Im Original liehen den gezeichneten Charakteren übrigens auch namhafte Darsteller und Musiker wie George Clooney, Minnie Driver, Isaac Hayes, Brent Spiner, Stewart Copland und Eric Idle ihre Stimmen.