Im Zirkus ist die Hündin Belka der Star. Denn ihr Raketen-Stunt lockt die Besucher ins Zelt. Dann allerdings geht eine Show daneben und Belka landet samt Rakete in den Straßen Moskaus. Im Streuner Strelka und der Ratte Lyonya findet Belka schnell Freunde. Doch schon bald werden sie von den Insassen eines mysteriösen schwarzen Autos eingefangen. Die Drei landen im Ausbildungscamp eines russischen Weltraumprogramms ...

Für diesen russischen Animationsfilm stand natürlich die Hündin Laika Pate. Sie war das erste Lebewesen, das vom Menschen gezielt in eine Umlaufbahn der Erde geschickt wurde. Aus der Geschichte schufen die Macher einen nur leidlich gelungenen Spaß um schlaue Köter und den gesunden Konkurrenzkampf tierischer Kosmonauten-Helden. Doch sowohl die Computer-Animation, als auch die 3D-Effekte taugen nicht allzu viel.



Foto: Kinostar