Häftling Jake Shuttlesworth erhält nach sechs Jahren überraschend eine Woche Freigang. Er darf sogar auf eine Bewährung hoffen, wenn es ihm gelingt, in dieser einen Woche seinen Sohn Jesus, ein unglaubliches Basketball-Talent, davon zu überzeugen, für das Lieblingsteam des Gouverneurs zu spielen. Doch Jesus hat auch andere lukrative Angebote. Warum also soll er auf den Vorschlag seines Vaters eingehen, zumal dieser einst seine Mutter tötete...?

Der zwölfte Film von Spike Lee ("She's Gotta Have It", "Do The Right Thing") ist gleichzeitig sein bislang erfolgreichster. Hier spielt nach "Malcolm X" und "Mo' Better Blues" erneut der schwarze Superstar Denzel Washington die Hauptrolle. Dank der hervorragenden Darsteller kam hier ein gutes Vater-Sohn-Drama mit bemerkenswerten Basketball-Bildern zu Stande, das allerdings auch viele Längen und einige unnötige Nebenstränge aufweist.