Die Entführung von acht französischen UN-Soldaten setzt Frankreichs Regierung unter Druck. Mit ihrer Befreiung aus der Gewalt kongolesischer Rebellen könnte der Präsident kurz vor den Wahlen seine schwindende Popularität steigern, doch das Flugzeug mit einer illegalen Waffenlieferung, welche die Kidnapper zur Freilassung der Geiseln bewegen soll, wird abgeschossen. Heimische Journalisten stellen fortan unangenehme Fragen über eine mögliche Verwicklung der Regierung in diesen Vorfall. Victor Bornand, enger Vertrauter des Präsidenten und Spezialist für derart brenzlige Situationen, soll die Affäre auf die übliche Weise vertuschen. Doch als dabei ein junge Hure stirbt, läuft die Operation aus dem Ruder, denn ein junge Polizistin will den Tod der Prostiuierten unbedingt aufklären ...

Der französische Regisseur Eric Valette drehte diesen spannenden Politthriller um einen korrupten Politiker (stark: André Dussolier), der für seine Vorgesetzten wieder einmal die Kastanien aus dem Feuer holen soll. Valette lässt sich Zeit, um seine Protagonisten einzuführen und würzt seine Regiearbeit mit einer Prise gekonnt in Szene gesetzter Action. Als Dussoliers Widersacherin überzeugt Rachida Brakni ("Barakat!") und als durchgeknallter Ex-Agent auf Abwegen beeindruckt Thierry Frémont ("Femme Fatale", "Kalte Rache").

Foto: ARD/Degeto