Ein engagierter Wissenschaftler wird vom französischen Geheimdienst umgebracht, als er illegale Machenschaften hoher staatlicher Stellen im internationalen Waffenhandel aufzudecken versucht. Seine junge Kollegin entschließt sich daraufhin, seinen Kampf gegen das Geschäft mit dem Tod weiterzuführen. Damit gerät auch sie in den mörderischen Mechanismus von dubiosen Staatsinteressen und Geheimdienstpraktiken...

Regisseur André Cayatte - eigentlich ein gelernter Jurist - dachte sich vielleicht, dass man mit einem packenden Polit-Thriller finstere Machenschaften besser enthüllen kann als mit Mitteln der Justiz.