Wie jedes Jahr feiern die vier erwachsenen Colapietro-Geschwister mit ihren Familien Weihnachten bei den Eltern. Das traditionelle Familientreffen verläuft wie üblich in streitlustiger Eintracht, bis die 80-jährige Mutter mitteilt, dass sie und ihr Mann nun zu alt zum alleine leben seien. Über die brenzlige Frage, wer die agilen Senioren bei sich aufnimmt, geraten die temperamentvollen Geschwister in heftigen Streit, bis ihnen eine ungewöhnliche und explosive Lösung für dieses Problem dämmert...

Mario Monicelli ("Räuber und Gendarm", 1951; "Reise mit Anita", 1978), der immer im Schatten des großen Federico Fellini stand, inszenierte hier eine wunderbare Familienkomödie mit einer deftigen Portion schwarzem Humor.