Als Sergeant "Big Joe" und seiner Truppe im Zweiten Weltkrieg einige Tage Urlaub von der Front winken, träumt er davon, sich mit seinen Leuten im besten Hotel von Nancy den Frauen und dem Whisky zu widmen. Private Kelly macht ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung. Er ist der wahnwitzigen Idee verfallen, die deutsche Frontlinie auf eigene Faust zu durchbrechen, um Goldbarren im Wert von 16 Millionen Dollar zu erobern. Ein verrücktes Unterfangen nimmt seinen Lauf...

Ein witziger Klamauk mit hervorragender Besetzung und brillanter Kamera von Gabriel Figueroa, der wohl bekannteste mexikanische Kameramann, der in den 40ern vor allem in der heimatlichen Filmindustrie arbeitete, mit Regisseuren wie Luis Buñuel drehte, dann nach Hollywood wechselte und dort mit Regiegrößen wie John Huston, Don Siegel und John Ford arbeitete. Musikkomponist Lalo Schifrin gehört zu den bekanntesten unserer Zeit und erzielte vor allem durch seine jazzigen Soundtracks zu den TV-Serien "Kobra, übernehmen sie" (Mission: Impossible) und "Mannix" einen hohen Bekanntheitsgrad. Doch am bemerkenswertesten sind seine Arbeiten zu den späteren Don Siegel/Clint Eastwood-Filmen "Coogans großer Bluff", "Betrogen" und "Dirty Harry".