Irgendwann in der nahen Zukunft: In den Straßen das Faustrecht und gesetzlose Motorrad-Gangs haben die Macht an sich gerissen. Die Rockerbande des Outlaws Raven herrscht über die eingeschüchterten Bürger, und nicht einmal die Polizei wagt es, dem wilden Treiben Einhalt zu gebieten. Bei einem umjubelten Auftritt wird eines Abends die Rocksängerin Ellen Aim von Raven entführt. Doch der hat die Rechnung ohne ihre Fans gemacht, denn diese heuern Söldner Tom Cody für eine Befreiungsaktion an ...

Mit dieser Regiearbeit erfüllte sich Walter Hill den Traum eines stilisierten Action-Musicals. Mit guten Darstellern - lediglich Diane Lane fällt in der Rolle der Sängerin Ellen ein wenig ab - gelang Hill ein stimmungsvolles Zeitbild, das auch von dem exzellenten Soundtrack von Ry Cooder getragen wird. Für Michael Paré bedeutete die Rolle des Söldners den endgültigen schauspielerischen Durchbruch, als sein fieser Widersacher glänzt Willem Dafoe.