In einem Park wird ein Drogendealer erstochen. Gemeinsam mit zwei Freunden bewohnte er eine WG. Obwohl die jungen Leute ihr Zusammenleben als ausgesprochen harmonisch schildern, verdichten sich die Hinweise, dass Svens Mörder in diesem Freundeskreis zu suchen ist. Hinter der Scheinfassade der verschworenen Notgemeinschaft offenbaren sich hochbrisante Abhängigkeitsverhältnisse.