Vietnamveteran Carl soll einen Mord begangen haben, Kathleen Riley soll ihn vor Gericht verteidigen. Schon bald stösst die engagierte Anwältin auf Hinweise, die Carl zweifelsfrei entlasten. Mit Elan begibt sie sich auf die Suche nach dem wahren Täter ...

Ein spannender, größtenteils geschickt konstruierter Gerichts-Thriller, der sich kritisch mit der sozialen Realität der USA unter Präsident Ronald Reagan auseinandersetzt. Obwohl einige Drehbuchwendungen ein wenig hingebogen wirken, bleibt der Film klar über dem Genre-Durchschnitt. Liam Neeson ist hier in einer frühen Rolle zu sehen, lange bevor ihn Steven Spielbergs Holocaust-Drama "Schindlers Liste" (1994) zum Star machte. Regisseur Peter Yates hatte seinen größten Erfolg mit dem Steve McQueen-Film "Bullitt" (1968) und der 20-minütigen Auto-Verfolgungjagd, die stilbildend wurde.

Foto: Columbia