Der 10-jährige Max schwärmt für den Jazz. Als er erstmals den Gitarrenvirtuosen Miraldo hört, wird dessen Spiel zu Max Leidenschaft. Über die Musik findet der Junge Zugang zu der Welt der Sinti und Roma. Er besucht den Musiker in dessen Lager, wo er den Meister bittet, ihn zu unterrichten. So lernt Max mehr und mehr die Musik, die Kultur und die Lebensweise der Sinti und Roma kennen. Dann zieht ihn das gleichaltrige Mädchen Swing ganz in ihren Bann...

Regisseur Tony Gatlif taucht nach seinen erfolgreich gelaufenen Werken wie "Gadjo Dilo - Geliebter Fremder" und "Vengo" erneut in die Welt der Sinti und Roma und zeigt aus der Sicht eines neugierigen Jungen die Roma-Kultur als lebensfrohe Welt.