Weil er seiner Firma Geld gestohlen hat, flieht der unbeholfene Kleinganove Henry Scarlett mit seiner Tochter Sylvia von Marseille nach England. Weil Sylvia kein "albernes" Mädchen sein will, verkleidet sie sich als Junge. Auf der Schiffsfahrt lernen die beiden den attraktiven Spieler Jimmy Monkley kennen. Henry vertraut ihm sein Geheimnis an: Er will begehrte und teure Spitze schmuggeln. Direkt nach der Ankunft schwärzt Jimmy ihn jedoch bei den Zollbeamten an. Sylvia schwört Rache und hat auch bald Gelegenheit dazu, als sie erneut auf den Verräter treffen ...

Der gelungene Spaß von George Cukor war der erste gemeinsame Leinwand-Auftritt von Cary Grant und Katharine Hepburn, die in der Folgezeit zu einem der erfolgreichsten Hollywood-Traumpaare werden sollten. Cukor selbst besetzte die beiden später in seinen Genrewerken "Die Schwester der Braut" (1937) und "Die Nacht vor der Hochzeit"(1940). Und auch Regie-Legende Howard Hawks verließ sich in "Leoparden küsst man nicht" (1938) und in "Ich war eine männliche Kriegsbraut" auf die perfekte Chemie zwischen den beiden Darsteller.

Foto: Kinowelt