Der zukünftige Rebellenführer John Connor hat die Spuren seiner Existenz weitestgehend verwischt. Vor zehn Jahren konnte er das Ende der Menschheit abwenden, nun führt er ein klägliches Leben auf der Straße. Als die Maschinen aus der Zukunft wieder einen Zerstörer - diesmal in weiblicher Form - in unsere Zeit schicken, dauert es nicht lange, bis zu Johns Schutz auch wieder der erste Terminator geschickt wird. So geht das alte Spiel um Leben und Tod wieder von vorne los ...

Tolle Stunts, prickelnde Spezialeffekte, packende Spannung, jede Menge Action und eine große Portion Selbstironie sorgen in dem dritten "Terminator"-Streifen (nach Teil Der Terminator und Terminator II - Tag der Abrechnung) für beste Unterhaltung. Besonders gut: am Ende von Jonathan Mostows ("Breakdown") Regiearbeit bekommt der Zuschauer nach viel Geballer und Getöte wieder einen deftige Packung Pazifismus aufs Auge gedrückt. Stark!

Foto: 2003 IMF Internationale Medien und Film GmbH & Co. 3 Produktions KG