Fanatische Zigeuner jagen den jungen Franzosen Tony, denn bei einer Notlandung seiner Sportmaschine sind einige Kinder ihres Lagers ums Leben gekommen. Die Zigeuner haben Rache geschworen, weil sie überzeugt sind, dass das Unglück hätte vermieden werden können. Unter dramatischen Umständen findet Tony Aufnahme bei einer Gangsterbande in Kanada ...

Altmeister René Clément gelang ein raffiniert-spannender Krimi, der zugleich das liebevolle Porträt einer Gruppe von Kriminellen bis zu deren gewaltsamen Tod schildert. Die italienische Schauspielerin Léa Massari, 1933 in Rom geboren, debütierte 1956 mit "Träume in der Schublade". Danach arbeitete sie mit so renommerten Regisseuren wie Michelangelo Antonioni, Sergio Leone und Claude Sautet.