Nach 13 Jahren wird Hauptkommissar Thomas Sell aus dem Gefängnis entlassen. Früher war er in der Abteilung Wirtschaftkriminalität der Kollege von Dr. Reiter. Er kam wegen Mordes ins Gefängnis, hat aber stets seine Unschuld beteuert. Wie besessen macht sich der ehemalige Polizist an die Aufklärung seines Falles, was zu einem existenziellen Problem für Dr. Reiter wird. Mit List und Akribie gehen Eva Maria Prohacek und André Langner ans Werk...

Auch in diesem Fall, den Ed Herzog ("Bloch - Schwarzer Staub") inszenierte, überzeugt Senta Berger als Kriminalrätin Eva Maria Prohacek. Die Rolle der resoluten, aber dennoch charmanten Ermittlerin übernahm Berger bereits im Jahr 2002. Sie konnte bei allen Folgen auf ein gutes Drehbuch vertrauen. Die Fälle sind zwar nicht alle realistisch, aber immer spannend.