Rundfunkmanager Tom Corbett hat seine Frau verloren und trägt schwer daran. Sein sechsjähriger Sohn Eddie wünscht sich für ihn, die nette Nachbarin Elizabeth Marten als neue Lebenspartnerin. Doch als sich Tom wieder nach Frauen umschaut, ist mehr an einer anderen interessiert...

Musical-Spezialist Vincente Minnelli hielt für seinen Film natürlich ein Happy-End bereit. Der nette Familienfilm ist nicht das Highlight in Minnellis Karriere, aber kurzweilige Unterhaltung bietet er allemal, zumal Minnelli mit sicherem Geschmack und leichter Hand, mit Eleganz und in der für ihn kennzeichnenden exzellenten Farbregie diese Familienkomödie inszenierte. Er mischt Sentimentalität und Komik, Pathos und trockene Ironie und vermied so das Abgleiten in eine Rührseligkeit und Verniedlichung, zu der der Stoff verleiten könnte. Interessant: der Darsteller des kleinen Eddie ist Ron Howard, Spross einer Schauspielerfamilie, der es später auf eine erfolgreiche Karriere auch als Produzent und Regisseur brachte.