An ihrem 30. Geburtstag will Bibiana mit Schlaftabletten ihrem Leben ein Ende setzen. Doch glücklicherweise wird sie von ihren Freunde Tamara, Claudio und Harald gefunden. Diese versuchen nun, Bibiana durch den Trubel der Love-Parade ins Krankenhaus zu befördern. Dort soll die hochschwangere Tamara auch gleichzeitig entbinden...

Mit Kino untauglichen Bildern wird mit diesem Regiedebüt eine intime Studie holprig erzählt. Beginnend mit dem Ende, springt die Story willkürlich in den Zeiten hin und her. Doch außer guter Darsteller hat der Film nicht viel zu bieten.