Maggie und der mehr als 20 Jahre ältere Klaus sind in einem Campingfahrzeug in Deutschland unterwegs. Trotz des großen Alterunterschiedes scheinen sie ein Liebespaar zu sein, doch eine merkwürdige Spannung liegt zwischen den beiden, zumal Klaus seine junge Begleiterin, die auch seine Tochter sein könnte, nie aus den Augen lässt. Als Maggie auf einem Campingplatz zufällig dem wesentlich jüngeren Michael näher kommt, eskaliert die Situation ...

Regisseur, Drehbuchautor und Hautpdarsteller Detlef Bothe, der schon in seinen Regiearbeiten "Feiertag", "Meine Frau, meine Freunde und ich" und "Neben der Spur" in die Abgründe der menschlichen Seele eintauchte, liefert hier ein beklemmendes Drama. Erst allmählich lässt Bothe, der selbst die Hauptrolle des Klaus übernahm, den Zuschauer an der dunklen Vorgeschichte seiner Protagonisten teilhaben. In der weiblichen Hauptrolle der so schön traurig blickenden Maggie überzeugt Leni Wesselman in ihrer ersten großen Kinohauptrolle.