Mit den Naschereien zu Weihnachten ist das so eine Sache – ist die Weihnachtszeit doch eigentlich eine Fastenzeit. Doch irgendwann fingen die Menschen an, in den Wochen vor Heiligabend kräftig zu kochen und zu backen. Und so dürfen wir heute zwischen Nikolaus und Weihnachten all die Leckereien genießen: Kekse und Plätzchen, Printen, Christstollen und natürlich auch Schokolade.


Zutaten für etwas 450 Gramm

• Je 200 g helle und dunkle Kuvertüre
• 30 g Orangeat
• 30 g Krokant (vom Konditor)
• 2 g Zimt, gemahlen
• 1 g Koriander, gemahlen

Außerdem

Metallformen für Schokoladentafeln (im gut sortierten Haushaltsfachhandel oder im Internet)

Zubereitung

1. Kuvertüre raspeln und drei Viertel davon in eine Schale im 40 Grad heißen Wasserbad geben. Rühren, bis alle Stückchen aufgelöst sind. Die übrige Kuvertüre dazugeben und schmelzen.

2. Krokant und Orangeat auf Körpertemperatur erwärmen, alle Zutaten unter die Schokolade rühren.

3. Die Mischung in Schokoladentafelformen füllen und 1 bis 2 Stunden fest werden lassen.

4. Die Tafeln ausschlagen. Dazu ein Küchentuch auf die Arbeitsfläche legen, die Tafelformen umdrehen und vorsichtig mit einer
Ecke auf den Tisch klopfen.