Schauspieler und Kabarettist Jochen Busse ist im kommenden Jahr in der neuen RTL-Sitcom "Nichttotzukriegen" zu sehen. Gemeinsam mit Petra Nadolny, Caroline Maria Frier und Amelie Plaas-Link steht er derzeit in Köln für Dreharbeiten vor der Kamera.

Inhaltlich geht es in der Sitcom um Helmut Kraft (Jochen Busse), der alle überlebt – seine Ehefrau, seine wenigen Freunde und schließlich auch noch seinen jüngeren Bruder Paul.

Das Schöne: Niemand mehr möchte sein Geld und niemand lebt auf seine Kosten. Das Problem: In seiner 400-Quadratmeter-Villa fühlt er sich plötzlich allein.

Um das Problem zu lösen, hat Kraft auch schon eine Idee: Er verkauft seinen Grundbesitz zu einem unverhältnismäßig günstigen Preis an ein ahnungsloses Pärchen, behält aber ein lebenslanges Wohnrecht im Dachgeschoss.

Seine neuen Hausgenossen sind die Schwestern Dagmar und Nina und deren Männer Oliver und Rasmus. Zugleich ist es der Anfang eines skurrilen Kräftemessens zwischen und innerhalb der Generationen.

Die Ausstrahlung der insgesamt acht Folgen "Nichttotzukriegen" ist für das Jahr 2017 geplant.